By the way 205 - mit Winnie und Winne im Ferienmodus, aber nix gegen Schweinsteiger. Und Jogi hat immer Recht, außer damals mit Lahm...

Längst sind die Landtagswahlen vorbei, verdrängt von neuen Fußballspielen, neuem Terror, sogar Jan Böhmermann hat die Twitterpause beendet und greift wieder ein und an. Bastian Schweinsteiger ist schon wieder verletzt, welch ein Zufall, grade als Jogi den Mario wieder mitgenommen hat. Es soll ja tatsächlich noch Leute geben die glauben, Mario sei wegen Pep aus München abgehauen. Genauso soll es auch Leute geben die glauben, das Wahlprogramm einer Partei sei ausschlaggebend für die Stimmenvergabe des Wahlvolks. Genau deswegen haben die Grünen in Baden-Württemberg 30 Prozent, und ein paar Meter weiter in Rheinland Pfalz ganze 5. Oder die SPD, die kriegt in Rheinland Pfalz 36 Prozent und in Baden-Württemberg, ähem, 12. Sicher haben alle alle Wahlprogramme gelesen und dann erstmal ordentlich abgewogen, für und wider und so. Denkernation, auf Wortspiele mit Dichter verzichte ich mal besser. Und jetzt beinharte Koalitionsverhandlungen in Stuttgart und die Frage, ob Winnie (Kretschmann bzw. neuerdings auch „Der Kretsch“) neben den Gemeinschaftsschulen auch den Winne (Hermann) opfert, als Zuckerle für die CDU.

Fühl ich mich fast schon ein bisschen wie der Schweini, spiel ich nicht gleich den erstbesten Pass, steil zu Erdogan und Extra 3 sondern erstmal schauen, dann zurück zu den Wahlen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich den Test gegen Italien nicht anschauen konnte, weil fußballfern unterwegs. Und wenn die Kinder Ferien haben ist halt auch der alte Vater so rein mentalmäßig immer ein bisschen im Ferienmodus. Wobei jetzt bitte keiner kommen und sagen möge, hier werde Schweini quasi als der Ferienmodus bezeichnet, keine Spur, großer Held. Aber aus den Feiertagen kommend neben dem ganzen anderen Scheiß auch noch mit Roger Ciceros Tod und Timo Hildebrands und sogar des Star-DJ Aviciis Karriereende konfrontiert zu werden, das ist halt scho au ein bissle viel, da ist erstmal Retardieren angesagt.

Jogi hat übrigens immer Recht. Außer damals mit Lahm im Mittelfeld. Hat er dann aber ja auch eingesehen. Jetzt lässt er Rüdiger spielen, und das ist auch gut so. Vor allem, weil Boateng verletzt ist. Das Rumgehacke auf Rüdiger finde ich seltsam – offenbar sieht außer mir niemand, dass jeder erste Ball zunächst mal zu ihm gespielt wird, er diesen fordert. Dass er, wenn Hummels nicht spielt, der Einzige ist, der da hinten zu organisieren versucht, die Nebenspieler einnordet, meistens gut beim Mann ist. Und dass außer ihm keiner eine halbwegs schwungvolle Spieleröffnung versucht. Oder sieht jemand Hector oder Can jemals einen schneidigen Ball nach vorne spielen? Die kicken aber ja auch bei einem, man sehe es mir nach, deutschen und einem englischen Mittelklasseverein, während der Herr Rüdiger in Serie A und Champions League regelmäßig reüssiert. Von wegen Erfahrung und so. Feste Größe im EM-Kader, keine Frage. Im Gegensatz zu Poldi, der im Sinne der Verschwörungstheorie brisante Informationen über den Bundestrainer hortet und deswegen immer wieder Einsätze bekommt. Oder der im Sinne des „Jogi hat immer Recht“ der Mannschaft einfach gut tut, und sei es als Social Media Maskottchen. Hin und wieder ein paar Minuten, und der Lukas hat gute Laune.

Vertrauen wir also dem Bundestrainer, dem Weltmeistertrainer, und wir werden sehen, dass die Mannschaft sich in Frankreich ordentlich präsentieren wird. Nebenher kann man sich ja noch einen Exoten suchen zum Anfeuern. Zur Auswahl stehen Island, Österreich, Albanien, zweierlei Iren, Waliser, Schweizer, Ungarn, Slowaken – da sollte ja wohl für jeden was dabei sein...

Zurück