By the way 169 -Kleinkaliber statt Magnum? Fragen an den VfB Stuttgart...

Die Emotionen, die Spannung, das Bier – wäre man nicht seit 40 Jahren Fan des VfB Stuttgart, man könnte hellauf begeistert sein von diesem wahnsinnigen Kampf um den Klassenerhalt. Aber man hat nun mal bereits den Aufstieg miterlebt und seither alle wichtigen und die meisten unwichtigen Spiele, und man musste miterleben, wie ein großer Club inmitten der wahrscheinlich reichsten Region des Universums geradezu systematisch heruntergewirtschaftet wurde und hauptsächlich als Betätigungsfeld zum Ausleben der Profilneurosen mehr oder weniger abgehalfterter Ex-Wirtschaftsleute dient.

Und weil die nächste Mitgliederversammlung noch weit ist, und weil das mit dem Fragenstellen auf solchen Mitgliederversammlungen so eine Sache ist, stell ich meine Fragen jetzt schon. Denn die letzten Jahre und der vorgestrige Quasi-Filibuster des Sportvorstands Robin Dutt, die haben Fragen aufgeworfen.

1. Stimmt es, dass Ende letzten Jahres der Trainer Thomas Tuchel bei Joachim Schmidt (Aufsichtsratsvorsitzender des VfB) und Dieter Zetsche (Vorstandsvorsitzender Daimler AG) sein Konzept für den VfB vorgestellt hat und gesagt hat, er wolle unbedingt kommen, auch im Falle eines Abstiegs?

2. Warum wurde Tuchel (angeblich per SMS) abgesagt, und welche Rolle spielt Anwalt Christoph Schickhardt (berät Präsident Bernd Wahler) dabei, der angeblich statt Tuchel als Trainer seinen Mandanten Robin Dutt als Sportvorstand installiert hat?

3. Warum wurden mehrere hochkarätige Sponsoring-Pakete einfach abgeblockt und statt dessen zu vergleichsweise bescheidenen Bedingungen mit Daimler weitergemacht? Nimmt man lieber sechs Millionen vom Daimler als 12 oder mehr von VW? Bei Dinkelacker vs Krombacher hatte man auch keinerlei Skrupel, den lokalen Partner kalt abzusägen...

4. Was ist dran an den Gerüchten, die Südwestbank (noch ne Bank nach Mercedes Benz Bank und BW Bank) sei nur deswegen jetzt stärker engagiert, weil man bald zusammen eine Anleihe auflegen möchte?

5. In Sachen Ausgliederung ist zu hören, Daimler wolle da gar nicht mitmachen. Statt dessen wolle man eine Einmalzahlung in Höhe von zehn Millionen Euro leisten. Stimmt das?

6. Die General-Frage: Warum, lieber VfB, warum machst Du nicht mehr aus Deinen tollen Möglichkeiten? Wo ist der Mann, der diesen Sumpf aus Vetterles und Kleinkalibern austrocknet?

Natürlich erwarte ich keine Antworten. Auch nicht vom Vorsitzenden des Aufsichtsrates, der immer dabei war und zu allen Punkten genau Auskunft geben könnte. Wie auch zu vielen weiteren Themen. Die bekannt sind, aber nirgends thematisiert werden.

Pistölchen für die Damenhandtasche holen, wo .44 Magnums nötig wären, und den besten Spieler gehen lassen. Hurra, was für ein hochkarätiger Neuanfang!

Zurück