By the way 147 - Vom Hubble und der Sammelburka. Und vom Highfiven auch...

Guten Tag. Zunächst möchte ich mich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, vorstellen. Mein Name ist Asa ib Ahl-al Haqq, ich bin Ihr Verbündeter. Und wenn mein Magen mal nicht mitzieht, dann sauf ich einen Kamillentee. Muss man, muss auch der Muselmann dürfen. War ja schließlich gerade Woche der Toleranz. Aber Vorsicht an dieser Stelle, Sie sollten das nicht durcheinanderbringen. Falls Sie „Junge Polinnen – zur Toleranz gezwungen“ suchen, sind Sie hier falsch.

Dass die zwei Fantas bei The Voice zusammen nur einen Buzzer haben, das finde ich übrigens fragwürdig. Fand ich schon bei den schwulen Cowboys von BossHoss fragwürdig. Freilich das böse Wort jetzt doch noch durchgestrichen, weil weiß ich ja gar nicht, und am Ende kommt mir noch einer krumm. Wobei: Nicht, dass dagegen was zu sagen wäre. Aber jetzt nochmal Buzzer: Sind denn diese Menschen nur halb so viel wert wie Rea Garvey, der supersüße Finne oder die Ische vom Silbermond? Und wer legt das fest, dass der Eine einen ganzen Buzzer kriegt und der andere nur einen halben? Wenn die sich jetzt alle verschleiern müssten, wie bei al Haqqs unterm Sofa – kriegen die dann auch nur einen Schleier, quasi Sammelburka?

Weg von den großen Fragen heute, nix mit wer kauft den Vollbärten das Erdöl ab, nix mit Putin-Verständnisfragen. Vielmehr kleine Fragen zu kleinen Clubs, in denen kleingeistige Sesselkleber mit Profilneurose den Trainer feuern, um den Ex-Trainer zu verpflichten, nach dessen frühzeitiger Kündigung sie dann wieder den Vorgänger des Ex-Trainers... Was erlaube diese Sesselkleber?! Andererseits: Auch gegen den bei konsequenter Anwendung des Schwäbischen „Hubble“ zu nennenden Knurrer von Kerkrade ist nicht wirklich was zu sagen – ich hätte den seinerzeit gar nicht erst gehen lassen. In all dem Stuttgarter Unsinn eine Strategie, also den Plan als Club zu suchen, das ist über müßig. Denn hier geht es einzig und allein um Partikularinteressen. Wie anderswo fast immer auch. Wenn ich den XY mit in den Aufsichtsrat hole, dann tut der mir dafür einen Gefallen. Oder der Z tut mir dann den Gefallen. Und wenn wir ausgliedern, dann wandert so und so viel Kohle auf das Konto vom XY. Und von dort wandert ein schöner Teil gleich weiter zu mir. Oder zum Z, und der gibt mir dann halt dies und das dafür. Und alle sind wir wichtig, bekleiden wichtige Positionen, kommen immer mal im Fernsehen, dürfen richtig mitmischen. Wenn wir jünger wären, dann würden wir uns wahrscheinlich Highfiven und sagen: Läuft bei uns! Weil wir sind ganz vorne mit dabei. Schon immer gewesen. Echt jetzt.

Zurück