By the way 132 - Schnappschildkröte Suarez in Brustringmarmelade, das schmeckt dem Mann im Schützengraben...

Nach #gauchogate jetzt also #schweinigate. Gates denn noch?! Aber was will man erwarten in einer Welt, in der der weibliche Achselwald trendet und die Schnappschildkröte Suarez bayrische Badeseen unsicher macht. Spätestens seit dem iPhone ist immer irgendwo eine Kamera, um Privates öffentlich zu machen. Wer diesen Umstand politisch korrekt handhaben will, der müsste eigentlich in Funktionskleidung rumschleichen, immer im Dunkeln, von Ecke zu Ecke, nix sagen, nix machen, nix denken. Und Dienst nach Vorschrift halt. Weil es herrschen die hirnlosen Loser. Kleiner Loser sieht was, gleich filmen, zack Facebook, Twitter, Insta, weiter an irgendwelche hirnlosen Losermedien, die bringen es dann richtig raus. Egal was, Hauptsache Skandalpotential, Hauptsache Katastrophe. Gewitter gleich schweres Unwetter, Regen gleich Starkregen mit Hagelsturm. Ideologie des Skandals. Anderswo Ideologie des Islams, des Judentums, des Christentums, alles voll. Mord und Totschlag, Bombenterror, Köpfe ab und auf Zäune damit. Lotter, das Brand Eins-Urviech mit den seitenlangen Riemen, der bringt es diesmal kurz und knapp auf den Punkt: „Je mehr Ideologie, desto weniger Ironie. Und das bedeutet unterm Strich: Sehr wenig Intelligenz.“ Bitter...

Ablenkung in globalen Zeiten findet man auf der heimatlichen Scholle. Denn auch hier gibt’s genug abzuarbeiten. In meinem Schützengraben liegend, kommt da doch schon wieder der VfB herangestürmt, Brustringmarmelade im Gesicht, denkt wohl, meine Kugeln könnten ihm nix. Sitzt mitten im wirtschaftsstärksten Raum Europas, will den Profifußball ausgliedern, wittert jede Menge Kohle, hat aber leider keinen Plan. Nur Leute, die sich an ihre Posten klammern, Opportunismus kann auch als Ideologie durchgehen. Und wer keinen Plan hat, der macht pro forma ein paar Sachen, dann denken die Leute, da geht was. Beim VfB heißt das: Wir stärken unsere Marke, befragen 900 Leute (höchstwahrscheinlich Gästefans an der Tanke in der Mercedesstraße), und heraus kommt das neue Supermotto „Furchtlos und treu“. Dann reden wir davon, gestandene Fußballfachleute in Pseudogremien zu berufen. Hansi Müller, Karl Allgöwer, seit 30 Jahren raus aus dem Geschäft, nix gemacht, aber volle Kompetenz. Allgöwers Expertise, bei allem gebührenden Respekt, gründet sich ausschließlich darauf, dass er früher als Einziger im Verein manchmal dem MV widersprochen hat. Aber nur zu, VfB, gründet aus, holt Kompetenz, lasst weitere Millionen ins nirgendwo versickern. Die Satzung gibt keinen Wandel her – aber der Tag wird kommen, an dem die Vergangenheit aufgearbeitet wird, dann heißt es Zöpfe ab, Köpfe runter, bei uns zum Glück nur sinnbildlich. Dauerkarte hab ich trotzdem, im Stadion, wann immer es geht.

Und während ein Gate das nächste jagt, geht bald schon nicht nur der richtige Krieg in der Ukraine sondern auch wieder die Liga los. Zweimal gewinnen, und Fredi ist der beste Mann. Zweimal nicht gewinnen, und Pep gilt als gescheitert Zwischen den Spielen schauen wir dann, wie der DLV sein Inklusionsproblem löst und wie Putin seinen Minderwertigkeitskomplex verarbeitet...  

Zurück